Wie man New Work-Ansätze mit Kitesurfen verbindet

 

Die Covid-19-Pandemie hat das Thema New Work und seine Ansätze für viele Arbeitgeber in den Fokus gerückt. Dabei ist es wichtig, dass das Arbeitsumfeld entsprechend den Bedürfnissen und Wünsche der Beschäftigten umgestaltet wird. Unternehmen investieren derzeit sehr viel in eine neue Positionierung, die ein werteorientiertes Umfeld bietet, das innovative und agile Wege findet, um nachhaltig zur langfristigen Strategie des Unternehmens beizutragen und so Arbeitnehmer zu binden – Stichwort: Employer Branding.

Besonders nach der Covid-19-Pandemie denken Millennials und Gen Zs anders über die New Work-Ansätze und betonen, wie wichtig es ist, sich auf Wohlbefinden und psychische Gesundheit zu konzentrieren. Laut Deloitte ist es das Ziel von Millennial-Führungskräften, ein Lebensbilanz, Förderung der körperlichen und geistigen Gesundheit der Mitarbeiter, Unterstützung der Entwicklung der Menschen und den Mitarbeitern helfen, sich selbst zu verwirklichen als ihre vier wichtigsten nicht-finanziellen Geschäftsleute.

Außerdem hat uns die Pandemie dazu gezwungen, auf einen vollständig digitalen Arbeitsablauf umzustellen. Wenn die Beschäftigten digital statt physisch arbeiten, ist der Ort weniger wichtig als die Art und Weise, wie die Aufgabe gelöst wird. Die Möglichkeit, an verschiedenen Orten zu leben und zu arbeiten, ist machbar und regt dazu an eine innovative Möglichkeit zu finden, wie man sein Leben heutzutage gestalten und organisieren kann.

 

Was kommt nach der Pandemie? Wie wird sich die Arbeitswelt von morgen verändern?

McKinsey fasst zusammen, dass die Arbeitswelt einen großen strukturellen Wandel durchmacht, der die traditionelle Arbeitsweise durch hybride und ferngesteuerte Arbeitsumgebungen ersetzt. Allerdings werden vor allem hochqualifizierte und gut ausgebildete Menschen die Möglichkeit haben, aus der Ferne zu arbeiten: "Mehr als 20 Prozent der Arbeitskräfte könnten an drei bis fünf Tagen in der Woche genauso effektiv aus der Ferne arbeiten, wie wenn sie in einem Büro arbeiten würden. Wenn die Fernarbeit noch beliebter wird, als sie es jetzt schon ist, dann würden drei- bis viermal so viele Beschäftigte von zu Hause aus arbeiten wie vor der Epidemie.”

 

Wie kann Salty Lemon diesen Übergang unterstützen?

Für die Arbeit zu reisen bedeutet meistens viel Stress, so dass die Freizeit oftmals auf der Strecke bleibt. Wenn du in einer entfernten Region arbeitest, entweder von zu Hause aus oder an einem Ort deiner Wahl, möchtest du vielleicht eine Aktivität in deinen Tagesablauf einbauen, um motiviert zu bleiben.

Daher haben wir uns dazu entschieden die New Work Ansätze mit dem Kitesurfen zu kombinieren. Mit unserem Pick n Kite-Produkt kannst du zu einem unserer Partnerstandorte reisen, von dort aus arbeiten und dein Kite-Abo direkt vor Ort geltend machen, in dem du Zugriff auf die neueste Kite-Ausrüstung hast. Es ist nicht nötig, das ganze Gepäck zum Zielort zu tragen. Nimm einfach dein Gepäck und deine Sachen für die Arbeit mit, baue dein Remote Office auf und genieße eine Kite-Session am Morgen, in der Mittagspause oder nach Feierabend.

Mit diesen Maßnahmen können die Beschäftigten eine gesunde Work-Life-Balance aufrechterhalten und ihre körperliche und geistige Gesundheit fördern. Wir möchten, dass du das Land, die Kultur und die Natur mit reinem Vergnügen erkundest. Worauf wartest du noch? Sag deinen Arbeitgebern, dass du dich schon auf das nächste Abenteuer begibst. Vielleicht schließen sie sich dir an!

 

Entscheide dich für die richtige Balance - wähle Salty Lemon.

 

Suche

Kategorien

Folgen Sie uns

KÜRZLICH ERSCHIENENE POSTS

Surfer-Stil

Erfahre mehr übers Kitesurfen auf Mauritius

Stellen Sie es sich vor: Sie stehen auf Mauritius, die Sonne wärmt Ihre Haut, der Drachen zieht an Ihnen und das Wasser kribbelt an Ihren Füßen. Ja, wir sind bereit, mehr über Mauritius zu erfahren - und in das warme Paradies zu fliehen.

Mehr lesen »
KONTAKTIERE UNS HIER

     Salty Lemon GmbH

    Feldbrunnenstraße 7

     20148 Hamburg

     Deutschland

×